Ostsächsischer Leichtathletikverein Bautzen (e.V.)

Berichte

Mai 2015


Kreismeister gesucht

26.05.2015

Am 12. und 13. Juni ist es wieder so weit. Zum 6. Mal treffen sich die Nachwuchsleichtathleten unseres Kreises zu ihren Kreis-Kinder- und Jugendspielen auf der Bautzener Müllerwiese.

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen dazu.

Anhang:


"Vereinstreffen" in Kreckwitz

16.05.2015

Am Abend vor Himmelfahrt fand traditionell der Kreckwitzer Höhenlauf statt. Ein schöner Lauf der bei trockenem Wetter viele kleine und große OSLV-Läufer an die Startlinie lockte. Jeder überwand seine Strecke meisterlich, wobei der Spaß am gemeinsamen Laufen oder der Plausch im Nachhinein im Vordergrund stand. Wieder sprangen jede Menge Siege und vordere Plätze heraus, womit alle zufrieden in den Feiertag gehen konnten.

(Bericht von Michael Nuck)


2 Normen zur Deutschen Blockmeisterschaft und 6 E-Kadernormen

14.05.2015

Einen tollen Einstieg legten unsere OSLV-Athleten gleich am ersten Mehrkampfwochenende hin. Insgesamt 8 Sportler erfüllten bereits die geforderten Normen.

Normen zur Deutschen Blockmeisterschaft, 4 E-Kadernormen

Den Anfang machten am Samstag die älteren Mädchen und Jungen beim gutbesetzten Mehrkampfmeeting des DSC in Dresden. Für die 14-Jährigen hieß es erstmals einen Blockmehrkampf zu bestreiten. Im Block-Lauf erfüllten Johanna Kleiner (2657Pkt.) und Emilia Grahle (2368 Pkt.) auf Anhieb die Norm für die Deutsche Blockmeisterschaft sowie die D-Kadernorm und holten damit einen Doppelsieg. Antonia Lehder als Fünfte schrammte mit 2252 Pkt. noch um 48 Punkte an der Norm im Block Sprint/Sprung vorbei. Noch knapper verpasste Julian Gehrmann (M 13) die Norm, ihm fehlten zum Schluss ganze 5 Punkte. Beide werden aber den nächsten Angriff schon in den kommenden zwei Wochen wagen.
Die Norm sicher abhaken konnten dafür die Vereinskameraden Karim Hamdi (M13, 2304Pkt.) als Zweiter, Lennard Muschinski (M12, 1979 Pkt.) als Dritter, Jenny Nowak (W13, 2306 Pkt.) und Elena Grahle (W12, 2117 Pkt.) als Achte des Wettkampfes.

2 E-Kadernormen und 8 Qualifikationen zu den Landesjugendspielen

Einen Tag später ging es in Großröhrsdorf bei den Kreismeisterschaften der U10- U14 im Mehrkampf um Titel, Normen und bei den 10- und 11-jährigen auch erstmals um die Qualifikation zu den Landesjugendspielen am 04./05. Juli in Leipzig.
Einen Doppelsieg holten Gloria und Luisa Pietsch in der W11, welche gleichzeitig die E- Kadernorm erfüllten. Gar Platz 1 bis 4 machten sich untereinander die gleichaltrigen Jungen aus. Die Nase vorn hatte am Ende Florian Ullrich (1772 Pkt.) vor Jonas Noack (1716), Norman Zimmer (1658) und Oskar Zschau (1642). Einen tollen 2. Platz erkämpfte sich Kim Marie Kinder (W 10 – 1666) und Rang vier Luis Lange (M10 – 1505), welche damit auch die Qualifikation zu den Landesjugendspielen schafften.
Ebenfalls prima Leistungen zeigten unsere Vizekreismeister Juraj Nuck (M8), Fritz Bjarsch (M12), Laurin Rasche (M13) und Bronzemedaillengewinner Marvin Jähne (M9). Franziska Ullrich (W8) musste sich als Vierte um einen Punkt geschlagen geben und Johanna Bruck (W9) wurde gute Fünfte.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Bilder von Großröhrsdorf folgen!

Anhang:


Marco holt Bronze bei Deutscher Meisterschaft

12.05.2015

Ohrdruf – Bei idealen Laufbedingungen fanden am 2. Mai die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter im Ohrdrufer Goldbergstadion statt. Marco Friedrich (M35) hatte sich wochenlang auf diesen Höhepunkt vorbereitet und wollte nun kräftig mitmischen. Im Lauf über die 25 Stadionrunden, bestehend aus drei Altersklassen, lag er stets im Spitzenfeld. Nach vier Kilometern konnte er das hohe Tempo nicht mehr mitgehen, lief nun sein Tempo und spulte so die restlichen Runden alleine ab. Als sehr guter Gesamtfünfter und Dritter seiner Altersklasse überquerte er in 33:36,07min. die Ziellinie. Damit bescherte er sich und dem OSLV die erste Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft.

Für unsere zweite Starterin Lilli-Marlen Reichwald (U20) über die 5000m war es ein Zwischenschritt auf dem Weg zur Deutschen Jugendmeisterschaft im Sommer. Mit einem vorsichtigen und zum Schluss immer mutiger werdenden Rennen, zeigte sie eine gute Leistung (18:43,81min.) und gewachsenes Selbstvertrauen was ihr einen feinen achten Platz einbrachte.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!


 

Archiv

11/2018 10/2018 09/2018 08/2018 06/2018 05/2018 04/2018 03/2018 02/2018 01/2018 12/2017 10/2017 09/2017 08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017 02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016 08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015 08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015 02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013 02/2013 01/2013