Ostsächsischer Leichtathletikverein Bautzen (e.V.)

Berichte

April 2015


Staffelläufer dominieren bei Regionalmeisterschaft

25.04.2015

“Immer diese Bautzener”, hörte man es anerkennend von den Zuschauerrängen und den Kontrahenten im gut besuchten Radebeuler Lößnitzstadion, wo die Mädchen und Jungen der U10 bis U14 um die Regionalmeistertitel der 800m-Staffeln liefen. Schon im “Vorprogramm” nahmen einige OSLV-Starter beim Ballwurf und Weitsprung teil und glänzten mit starken Leistungen. So erwarfen sich Karim Hamdi in der M13 eine silbernen und Lennard Muschinski in der M12 eine bronzenen Podestrang. Und Julian Gehrmann (M13) sowie Jadwiga Bujnowska (W13) verpassten dieses mit den Rängen 4. bzw. 5 nur knapp. In der Sandgrube konnten sich Elias Kummer (M9) einen zweiten und ebenfalls Elena Grahle (W12) eine dritte Platz erspringen.

Doch das sollte den Bautzenern heute noch lange nicht reichen – alle waren motiviert, als es auf die 3×800 m ging, und keiner wollte leer ausgehen. Gleich zu Beginn legten sich die Jungen der U10 mächtig ins Zeug. Elias Kummer, Elias Grahle und Marvin Jähne zeigten sehr ausgeglichene Leistungen und liefen mit großem Vorsprung zum Sieg. Danach waren die Jungen der U12 an der Reihe, die aus Verletzungsgründen nicht in Bestbesetzung antreten konnten. So war es etwas überraschend, aber umso erfreulicher, dass Florian Ullrich, Janoš Nuck und Luis Lange ähnlich souverän das zweite Staffelgold des Tages nach Bautzen holten. Für die Mädchen der U10 ging es teilweise noch darum, Erfahrung zu sammeln, doch auch Johanna Bruck, Nathalie König und Selma Stehr kämpften bis zum Schluss und belohnten sich mit dem bronzenen Rang. Die Mädchen der U12 lieferten sich anschließend lange einen packenden Zweikampf mit dem DSC um den Sieg, in dem sie zwar unterlagen, jedoch dürfen Gloria Pietsch, Annabell Engst und Luisa Pietsch aufgrund der starken Endzeit auf ihre Silbermedaille besonders stolz sein. Schließlich war die Jugend der U14 an der Reihe. Auch hier versilberten sich Julian Gehrmann, Lennard Muschinski und Karim Hamdi ihren Staffellauf und konnten danach mitjubeln, wie Larissa Mirtschink, Alicia Rode und Elena Grahle zum Abschluss ein Lauffeuerwerk auf dem rot-gelben Radebeuler Tartan abbrannten und dem OSLV das dritte Gold bescherten.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch!

(Bericht von Michael Nuck)

Ergebnisliste folgt.

Externer Link: www.leichtathletik.ssv-planeta-radebeul.de


Neuer Teilnehmerrekord bei Frühjahrescrosslauf

24.04.2015

Bereits zum 4. Mal hieß es am 23. April für die Bautzener Schüler beim Frühjahrescrosslauf „Rund um den Humboldthain“ laufen was die Beine hergeben. Wieder hatten die Veranstalter einen guten Draht zum Wettergott, der allen Läufern beste Bedingungen bescherte. 327 Finisher aus fünfzehn Schulen des Landkreises Bautzen beteiligten sich in diesem Jahr und stellten damit einen neuen Teilnehmerrekord auf.

Unser Glückwunsch gilt allen Siegern und Platzierten!

Anhang:


Lauf im schlafenden Blütenmeer

21.04.2015

Um den Frühling laufend zu erleben kommt man um den Wilischlauf nicht herum. Es waren dieses Jahr auf Grund der kalten Tage weniger von den versprochenen weißen Blüten auf den unendlichen Obstplantagen um Röhrsdorf bei Dohna zu entdecken.

Doch die leicht veränderte Streckenführung gegenüber den Vorjahren verkürzte den Lauf um 3 km auf 26,8 km, gab ihm eher einen Crosscharakter und entschädigte dadurch mit mehr Nähe zur Natur. Sehr abwechslungsreich ging es über Asphalt und Feldwege, entlang an auenwaldähnlichen Bachläufen, durch Siedlungen und Wälder und über den Berg der dem Lauf seinen Namen gibt – dem Wilisch. Hier wartete der wohl nicht nur von mir gefürchtete lange steile Anstieg, der den Läufern alles abverlangt und viele immer wieder zum Gehen zwang.

Bei dem insgesamt schönen aber sehr anspruchsvollen Lauf gelang es mir dort zum ersten Mal nach einer Zeit von 2:02:41 h als 2. in meiner AK den steilen Anstieg ins Ziel zu bewältigen.

(Bericht von Silvio Schade)


Eisiger Saisonstart in Pirna

19.04.2015

Pirna – Ausgerechnet am Tag der Bahneröffnung zeigte der Winter nochmal seine Zähne. Einstellige Temperaturen stellte die Sportler gerade im Sprint und den technischen Disziplinen vor die schwierige Aufgabe sich ordentlich warm zu halten. Das gelang nicht immer optimal und trotzdem konnten sich die Leistungen schon sehen lassen.

So zeigte Gloria Pietsch (W11) einen hervorragenden 50m-Sprint in starken 7,53s und landete im Weitsprung bei guten 4,12m. Zwillingsschwester Luisa bewies auf der 60m-Hürdenstrecke in 10,86s ihre Stärke. Laurin Rasche (M13) warf den 400g schweren Speer auf 32,63m und knackte gleich im ersten Wettkampf die Norm zur Landesmeisterschaft.

Die weiteren Ergebisse befinden sich im Anhang.

Anhang:


Drei Straßenlaufmeister kommen vom OSLV

12.04.2015

Dresden/Lengenfeld – Ein lauer Frühlingswind begleitete die Läufer bei der 25. Landesmeisterschaft im Straßenlauf durch das Göltzschtal in Lengenfeld. Über 5 und 10 Kilometer wurden die neuen Meister im Schüler- und Jugendbereich gesucht. Acht OSLV-Athleten stellten sich dieser Aufgabe und kehrten alle mit einer Medaille zurück.

Ihre erste Landesmeisterschaft erlebten dabei unsere 12-jährigen Larissa Mirtschink und Lennard Muschinski. Dabei überraschte Larissa mit einem tollen zweiten Platz. Lennard zeigte ein mutiges Rennen und schrammte um 7 Sekunden noch am Podest vorbei. Wenig später stand er mit seinen Vereinskameraden Karim Hamdi und Julian Gehrmann (M13) dann doch auf dem Treppchen und konnte die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung entgegennehmen.

Ein couragiertes Rennen zeigte Artur Stehr (M14). An der Spitze mitlaufend bewältigte er die 5-km-Strecke in guten 19:16min. und durfte die Silbermedaille entgegennehmen.

Bereits zum dritten Mal in Folge ließ Johanna Kleiner (W14) nichts anbrennen. Mit einem Start-Ziel-Sieg und 2 Minuten Vorsprung wurde sie Landesmeisterin in 19:52min.. Emilia Grahle erlief den 3. Platz in dieser Altersklasse.
Den zweiten Titel sicherte sich Lilli-Marlen Reichwald (WJU20) auf der anspruchsvollen 10- Kilometerstrecke in 41:48 Minuten.

Bereits 3 Wochen zuvor trugen die Erwachsenen ihre 10-km Straßenlaufmeisterschaft aus. Innerhalb des 25. Dresdener Citylaufes zeigten unsere beiden Starter trotz eisigen Temperaturen starke Laufleistungen. Marco Friedrich holte sich in ansprechenden 33:30min. den Landesmeistertitel in der Altersklasse M35 und Silvio Schade in 38:13min. einen prima 3. Platz bei den Männern der M45.

Die 5-Kilometer-Konkurrenz der Frauen entschied Lilli-Marlen Reichwald in 18:51 Minuten für sich.


Der Anfang ist gemacht - Trainingslagerimpressionen

11.04.2015


Jetzt geht es wieder los

10.04.2015

Liebe Sportler und Eltern,

ab Montag, dem 13. APRIL 2015 trainieren unsere Trainingsgruppen wieder auf der Müllerwiese. Bitte denkt bei eurer Bekleidung daran, dass es auch mal kühler sein und regnen kann. Bringt jetzt immer die Spikes mit.

TG Groß weiter bis 30.04.2015 in den Hallen
Mittwoch – Daimler-Turnhalle 16.30 – 18.00 Uhr
Freitag – Mättig-Grundschule 16.30 – 18.00 Uhr

TG Seemann / Schroeter
Dienstag und Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr
Freitag (Wurf ab Jg. 2002) – 16.30 – 18.00 Uhr

TG Heblack
Montag, Dienstag, Donnerstag – 17.00 – 18.30 Uhr
Mittwoch, Freitag (Lauf ab 2002) – 16.30 – 18.00 Uhr

Achtung ab dem 20. April ist der Zugang nur noch über den neugeschaffenen Eingang vom Parkplatz am Gewerbepark Humboldtstraße möglich! Dort bitte auch parken.


 

Archiv

11/2018 10/2018 09/2018 08/2018 06/2018 05/2018 04/2018 03/2018 02/2018 01/2018 12/2017 10/2017 09/2017 08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017 02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016 08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015 08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015 02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013 02/2013 01/2013