Ostsächsischer Leichtathletikverein Bautzen (e.V.)

Berichte

Mai 2014


Grundschulsportfest auf den 03.07.2014 verschoben

29.05.2014

Aufgrund einer Doppelbelegung des Austragungsortes der Bautzener Müllerwiese musste der Termin für unser Grundschulsportfest auf den 03. JULI 2014 verlegt werden.

Im Anhang findet Ihr alle wichtigen Informationen zum Wettkampf.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Anhang:


Zwischen Freude und Tränen - 7 weitere Normen für OSLV-Athleten

24.05.2014

Riesa, 24.05.2014 – Mit den letzten Siegerehrungen öffnete der Himmel seine Schleusen und beendete damit einen, für so manchen OSLV-Sportler, durchwachsenen Wettkampftag. Gleich mit der ersten Disziplin, dem Hürdenlauf, mussten gleich mehrere den Traum von einer guten Platzierung oder der Normerfüllung begraben. Obwohl in den letzten zwei Wochen das Hürdenlaufen noch einmal intensiv geübt wurde, wollte es einfach nicht so richtig gelingen. Die Folge: „Schlechte Zeiten oder gar gänzlicher Punkteausfall.“ Dass es noch schlimmer kommen kann, mussten nur wenig später zwei Zwölfjährige erfahren, die auch noch im Weitsprung dreimal übertraten und damit null Punkte in die Wertung einbrachten. Trotzdem beendeten beide ihren Mehrkampf tapfer.

Neben diesen Tränen gab es auch viele tolle Leistungen, 7 Medaillen und weitere sieben E-Kader-Normerfüllungen. Allen voran unsere drei Silbermedaillengewinnerinnen Luisa Pietsch (W10), Elena Grahle (W11) und Johanna Kleiner (W13), die sehr ausgeglichene Mehrkämpfe bestritten. Als besonders starke Leistungen sollen hier die Bestleistungen von Luisa im Hürdenlauf in 10,97s, der Ballwurf von Johanna mit 44,50m und 800m in schnellen 2:20,25min genannt werden. Fritz Bjarsch (M11) und Fridtjof Schade (M13) erkämpften sich die Bronzemedaille, wobei Fritz mit seiner starken Wurfleistung von 46 Metern und Fridtjof im 75m-Sprint mit 10,17s und 800m-Lauf in 2:21,78 min. überzeugten. Hinzu kamen noch zwei 3. Plätze in den Mannschaftswertungen der Mädchen und Jungen der U14.

Auch wenn an den Medaillen noch vorbei, erfüllten ebenso Gloria Pietsch (W10 – 4. Pl. – 2128 Pkt.), Jonas Noack (4. – 1732 Pkt.), Norman Zimmer (5. – 1720 Pkt. beide M10), Jenny Nowak (5. – 2187 Pkt. – W12) und Julian Gehrmann (5. – 1914 Pkt. M12) die geforderten Normpunktzahlen für den E-Kader.

Unsere jüngsten Starter der U10 liefen, sprangen und warfen genauso toll mit und mussten sich manchmal nur um Pünktchen geschlagen geben. Einen schönen vierten Platz erkämpfte Luis Lange (M9). Jeweils Fünfte wurden Selma Stehr (W8) und Elias Kummer (M8).

Herzlichen Glückwunsch allen Startern und Kopf hoch unseren Pechvögeln!

Anhang:


Lauftalente funkeln in Regensburg

18.05.2014

Regensburg, 17.05.2014 – 4 junge OSLV-Läufer nahmen die weite Reise nach Regensburg auf sich, um in der derzeitigen Laufhochburg beim traditionellen Rolf-Watter-Sportfest schnell zu laufen. Drei nutzten diese Chance, denn hier wurde in gemischten Läufen gestartet, und steigerten ihre Bestleistungen gleich um mehrere Sekunden.

Den Anfang machte Emilia Grahle. Sie startete über die 800m Strecke. In dem zügigen Lauf von 15 Starterinnen fand sie die richtige Renneinteilung und durchbrach erstmals die 2:30 min. Schallmauer. Die sehr guten 2:29,89 min. bedeuteten zudem eine Verbesserung der alten Hausmarke um fast 7 Sekunden und Platz sechs in der W14.

Eine Stunde später standen mit Robin Mickan, Johanna Kleiner und Fridtjof Schade die nächsten OSLV Läufer an der Startlinie zu den 2000 Metern. Erste neue Erfahrung und Bewährungsprobe – wie startet man mit weiteren 23 Läufern? Das klappte reibungslos, nun musste man den richtigen Rhythmus finden. Dies gelang den beiden Jungs am besten. Gleichmäßig spulten sie ihre Rundenzeiten ab und belohnten sich mit tollen Bestzeiten. Fridtjof steigerte sich auf 6:35,83 min und gewann damit die Konkurrenz der M14. Nur wenig später lief Robin in 6:43,26 min als Vierter durch das Ziel.
Nicht ganz so rund lief es bei Johanna, nach einem guten Beginn kämpfte sie sich die drei verbleibenden Runden ins Ziel und gewann die Mädchenkonkurrenz in 6:50,80 Minuten. Damit blieb sie nur 2 Sekunden über ihrem Hausrekord von 6:48,46 min., den sie erst vor 2 Wochen aufgestellt hatte.

Allen Vieren unseren herzlichsten Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für die Saison!


Siege und Normerfüllungen bei Mehrkampf-Kreismeisterschaft

10.05.2014

Großröhrsdorf, 10.05.2014 – Toll, welchen Ehrgeiz und Kampfgeist unsere jüngsten Leichtathleten beim ersten Mehrkampf in der noch jungen Freiluftsaison 2014 zeigten. Während die 6 bis 9-Jährigen einen Vierkampf meisterten, mussten die 10 bis 13-Jährigen einen Fünfkampf absolvieren. Manche hatten noch vor dem Wettbewerb mächtiges Herzklopfen, denn erstmals stand für sie das Hürdenlaufen oder der Weitsprung vom Balken auf dem Programm. Aber allen gelang ein guter und verletzungsfreier Wettkampf. Jeder kann stolz auf seine erbrachten Ergebnisse sein. Besonders stolz fuhren natürlich unsere 11 Medaillenträger nach Hause.

Fünf Sportler können sich jetzt ein Jahr lang vielseitigster Leichtathlet des Kreises Bautzen nennen, denn sie gewannen jeweils in ihren Altersklassen den Kreismeistertitel. Dies sind Elias Kummer (M8), Annabell Engst (W8), Luisa Pietsch (W10), Florian Ullrich (M10) und Elena Grahle (W11). Silber erkämpften Gloria Pietsch (W10), Oskar Zschau (M10), Karim Hamdi (M12) sowie Bronze Juraj Nuck (M7), Janoš Nuck (M10) und Julian Gehrmann (M12).

Neben diesen feinen Erfolgen erfüllten die Zwillinge Gloria (1974 Pkt.) und Luisa Pietsch (1986 Pkt.) sowie Elena Grahle (2100 Pkt.) gleich im ersten Mehrkampf die erforderten Punktzahlen für die E-Kadernorm.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Anhang:


Überzeugende Staffelerfolge für OSLV-Nachwuchs

03.05.2014

Mit kämpferisch starken Auftritten liefen die fünf OSLV-Nachwuchsstaffeln bei den Bezirksmeisterschaften über 3×800m in Dresden, bei fast winterlichen Temperaturen, zu zweimal Gold (Mädchen U12 und U14), zweimal Silber (Jungen U12, U14) und einer Bronzemedaille (Jungen U10).

Herzlichen Glückwunsch Elias, Luis, Elias, Luisa, Gloria, Elena, Florian, Jonas, Fritz, Emilia, Jenny, Johanna, Karim, Artur, Robin !

Anhang:


Ergebnisse Bahneröffnung sowie KM Block, lange Staffeln

01.05.2014

Anhang:


 

Archiv

11/2018 10/2018 09/2018 08/2018 06/2018 05/2018 04/2018 03/2018 02/2018 01/2018 12/2017 10/2017 09/2017 08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017 02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016 08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015 08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015 02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013 02/2013 01/2013