Ostsächsischer Leichtathletikverein Bautzen (e.V.)

Berichte

November 2013


OSLV-Läufer holen drei Landesmeistertitel nach Bautzen

17.11.2013

Bei optimalen äußeren Bedingungen ging es am 16.11.2013 im Waldgebiet „Hoher Hain“ von Limbach-Oberfrohna bei den 24. Sächsischen Crossmeisterschaften um die neuen Landesmeister im Crosslauf.

Überaus erfolgreich kehrten unsere 7 OSLV-Läufer nach Bautzen zurück. In ihrem Gepäck brachten sie unglaubliche drei Meistertitel, eine Bronzemedaille und vier Top-Ten-Platzierungen mit. Den ersten Titel erlief sich souverän Johanna Kleiner (W12) auf der schwer zu laufenden 2 Kilometerrunde. Damit war sie sogar um 15 Sekunden schneller als die zweitplatzierte Dreizehnjährige. Eine tolle mannschaftliche Stärke zeigten unsere 12- und 13-jährigen Mädchen in diesem Wettbewerb und setzten ein Achtungszeichen. Mit Emilia Grahle, Vierte in der Altersklassenwertung der W12, Celine Seemann und Jasmin Kotte (Platz 6 und 7 in der W 13) wurden sie überraschend auch Landesmeister in der Mannschaftswertung und konnten ihr Glück kaum fassen.

Unsere gleichaltrigen Starter Fridtjof Schade und Artur Stehr (M12) standen wenig später genauso ihren Mann. Mit 8 Sekunden Vorsprung überquerte Fridtjof als neuer Landesmeister die Ziellinie, während Artur als Vierter knapp am Siegerpodest vorbei schrammte.

Im abschließenden 10-Kilometer-Lauf der der Männer rundete Silvio Schade (M40) als Meisterschaftsdritter einen überaus erfolgreichen Wettkampftag für den OSLV Bautzen ab.


Windberg erfolgreich umlaufen

08.11.2013

Typisches Crosswetter herrschte am vergangenen Sonntag beim 63. Crosslauf „Rund um den Windberg“ in Freital. Nicht zu kalt, aber nass – doch pünktlich zum Startbeginn hielt der Regen inne. Auf den extra gefegten, anspruchsvollen Strecken zwischen 600 Metern und 8 Kilometern hatten unsere 14 OSLV-Läufer ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

Elena Grahle (WKU12) läutete einen erfolgreichen Crossvormittag mit Rang 3 ein. Nun sollten die Minuten der Mickan-Brüder folgen. Während Bruder Phil die 1000m-Konkurenz der Jungen U10 dominierte, zeigte wenig später Robin Mickan in der U12 sein Lauftalent und siegte ebenso. Auf den Plätzen 8 und 16. folgten Julian Gehrmann und Karim Hamdi.

Obwohl nicht ganz im Besitz ihrer Kräfte ließ im Laufwettbewerb der Mädchen U14 Johanna Kleiner nichts anbrennen und lief als Erste über die Ziellinie. Kurz dahinter folgten als Vierte Emilia Grahle und Celine Seemann als Achte.
Bei den Jungen U14 musste Fridtjof Schade nur seinem, um ein Jahre älteren, Konkurrenten aus Radebeul den Vortritt lassen und wurde sehr guter Zweiter. Jeweils zu Platz 8 liefen Brian Hantschick (MJU14) und Susanne Berendt (WJU16).

Toll was unsere zwei Jüngsten zeigten. Wie kleine Wirbelwinde liefen Selma Stehr (WKU8) und Elias Grahle (MKU8) über die 600m-Strecke und erreichten als Erste das Ziel. Freudestrahlend erhielten sie dafür ihren ersten Pokal. Unser an diesem Tag „älteste“ Athlet Silvio Schade (M40) erlief über die 8 Kilometer einen prima 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer!


 

Archiv

11/2018 10/2018 09/2018 08/2018 06/2018 05/2018 04/2018 03/2018 02/2018 01/2018 12/2017 10/2017 09/2017 08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017 02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016 08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015 08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015 02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013 02/2013 01/2013