Ostsächsischer Leichtathletikverein Bautzen (e.V.)

Berichte

Juli 2013


Hurra Sommerferien

13.07.2013

Wir wünschen allen Sportlern, deren Eltern sowie Familien erholsame und erlebnisreiche Sommerferien.

Unser Trainingsauftakt findet in der letzten Ferienwoche (19.-23. August) zu den gewohnten Trainingszeiten auf der Müllerwiese statt.


Johanna gelingt zweiter Landesmeistertitel

12.07.2013

Dresden, 07./08.07.13 – Acht OSLV-Athleten hatten die Norm für die Landesjugendspiel 2013 erfüllt und mussten sich nun erstmals im Philipp-Müller-Stadion Dresden bei den Landesmeisterschaften beweisen. Motiviert und gut vorbereitet gingen alle in ihre Wettkämpfe.

Unserem Speerwerfer der M13 Theo Kowalsky gelang ein guter Wettbewerb. Mit 31,32 Meter wurde er Sechster und bestätigte seine diesjährigen Wurfleistungen wie auch mit seinem 8. Platz im Kugelstoßen 8,87m.

Ebenfalls Platz sechs und eine neue Bestleistung von 28,83m warf mit dem 400g schweren Speer Celine Seemann (W 13). Trotzdem ärgerte sie sich über die Platzierung, hatte sie doch noch bis zum 4. Wurf an Position drei gelegen. Diesen Ärger lief sie sich am Sonntag über die 2000m in 7:57,54 min. als Siebente aus den Beinen.

Zur Mittagszeit des 1. Wettkampftages hieß es nun für die Mittelstreckenläufer ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Zeitschnellste ging Johanna Kleiner (W12) an die Startlinie, wobei es ein Lauf gegen die Uhr werden würde, da die direkte Konkurrentin erst im 2. Lauf startete. Obwohl von einer Erkältung geschwächt, nahm sie allen Mut zusammen, ging das Rennen von vorn an und lief auch als Erste durchs Ziel. Die Uhr blieb bei starken 2:25,93 min. (Bestleistung) stehen und nun hieß es warten. Die 600m-Durchgangszeit des 2. Laufes war fast identisch und nun tickte die Stoppuhr. Am Ende für Johanna, denn als 2. Siegerzeit leuchtete 2:29,06min. auf und damit war es endgültig – Johanna ist LANDESMEISTERIN. Damit gelang ihr nach ihrem 5km-Straßenlaufsieg im Frühjahr der 2. Titel in diesem Jahr.

Einen feinen 800m-Lauf absolvierte Jasmin Kotte (W13). Mit 2:33,29min. verbesserte sie ihre Bestzeit um mehr als 4 Sekunden und wurde Zehnte. Natürlich wollten auch unsere Jungen zeigen was in ihren Beinen steckt. Während es Fridtjof Schade (M12) als Fünfter in 2:29,17 min. recht ordentlich gelang, haderte Artur Stehr (M12) mit seiner Leistung (2:40,45/11. Pl.)

Mit hängenden Schultern verließ die amtierende Bezirksmeisterin im Hochsprung Antonia Lehder (W12) das Stadion. Nachdem es schon tags zuvor nicht mit einer Finalteilnahme im Weitsprung geklappt hatte (4,23m/11. Pl.), wollte sie im Hochsprung ihr Talent beweisen. Doch schon die Anreise ins Stadion gestaltete sich, wegen eines Fahrradfestes, als schwierig. Erst 5 Minuten vor Wettkampfbeginn stand sie aufgeregt an der Anlage. Ohne Erwärmung ging es los und die ersten Sprünge sahen auch ordentlich aus. Aber dann war irgendwie die Luft raus und Antonia gelang kein gültiger Sprung mehr. Enttäuscht musste sie mit 1,35m und Platz sieben ihre Sachen packen.

Für unsere achte Teilnehmerin Susanne Berendt (W14) hieß es vornehmlich im Wettkampf zu bestehen. Auch wenn nicht alle Träume reiften, so konnten alle stolz auf ihre Leistungen und mit wichtigen Wettkampferfahrungen nach Hause fahren.


Bautzener Grundschüler ermitteln ihre Besten

11.07.2013

Nach 3 Tagen Regen hatte der Wettergott ein Einsehen und schickte pünktlich zum 2. Grundschulsportfest die Sonne auf der Bautzener Müllerwiese. 125 Mädchen und Jungen aus 8 Grundschulen des alten Landkreises Bautzen nutzten am 27. Juni die Gelegenheit im sportlichen Wettstreit ihre Besten in den leichtathletischen Disziplinen zu ermitteln. Mit Freude, Ehrgeiz und in spannenden Duellen wurde um jeden Zentimeter gesprungen, geworfen oder um jede Hundertstelsekunde gesprintet. Den Abschluss eines erlebnisreichen Wettkampftages bildeten die Staffeln über 4 × 1 Stadionrunde. Hier wurde noch einmal jeder lautstark angefeuert. Die Besten erhielten für ihre Leistungen eine Medaille und jeder Sportler eine Teilnehmerurkunde gemäß dem Motto: „Dabei sein ist alles – Sport macht Spaß!“

Schon heute laden wir alle Grundschulen auf ein Wiedersehen im Jahr 2014 ein!

Anhang:


Höchstleistungen zum Saisonhöhepunkt

10.07.2013

Pirna, 22.06.2013 – Äußerst erfolgreich kehrten kürzlich unsere jungen Leichtathleten von den Bezirkseinzeltitelkämpfen der Altersklassen 8 bis 13 aus Pirna zurück. Im Gepäck je 8 Gold- und Silbermedaillen, 9 Bronzene sowie 17 weitere Platzierungen bis Rang 6 einschließlich vieler Bestleistungen.

Gleich zweimal jubelten unsere Hochspringer. Völlig überraschend sprang Fritz Bjarsch (M10) mit einer sauberen Schere über tolle 1,33m und gewann überlegen. Nur wenig später gelang Antonia Lehder (W12) das gleiche Kunststück. 1,43m bedeuteten eine neue Bestleistung und Gold. Schon Stunden zuvor hatte sie ihr Sprungtalent in der Weitsprunggrube unter Beweis gestellt. Nach 4,41m landete sie im Sand und erhielt Bronze dafür. Mit ihrem letzten Weitsprungversuch zeigte auch Emelie Huber (W13) was in ihr steckt. Gesprungene 4,66m bedeuteten für sie Platz drei.

Die schnellste Sprinterin der W11 heißt Vivien Raabe. In nur 7,67s bewältigte sie die 50 Meter und steigerte ihren Hausrekord genauso wie die im Ballwurf mit 35,50m als Zweite und 4,19m im Weitsprung als Vierte. Ebenso tolle Sprintergebnisse zeigten Gloria (W9 – 8,00s/2. Platz) und Luisa Pietsch (8,11s/3. Pl.), Karim Hamdi (M11 – 7,60s/3. Pl.), Norman Zimmer (M9 – 8,32s/4. Pl.) Laurin Rasche (M11 – 7,74s/5. Pl.) auf der 50m-Strecke sowie Johanna Kleiner (W12 – 10,98s/3. Pl.), Antonia Lehder (W12 – 11,09s/4.Pl) und Emelie Huber (W13 – 10,75s/4. Pl.) über die 75m. Jeweils Bronze erkämpften sich unsere beiden Sprintstaffeln in der MKU12 (Maik Schwarz, Karim Hamdi, Julian Gehrmann, Laurin Rasche) und WJU14 (Johanna Kleiner, Antonia Lehder, Emelie Huber, Vanessa Ahrens), wobei mit etwas besseren Stabwechseln mehr drin gewesen wäre.
Überraschend kam die Bronzemedaille im 60m-Hürdenlauf für Julian Gehrmann (M11). Nach einem verkorksten Vorlauf und damit als Letzter geradeso in den Endlauf gerutscht, machte er es jetzt besser und huschte als Dritter in starken 10,66s durchs Ziel.

Nun sollte die Stunde unserer Werfer schlagen. 9,64m weit stieß Theo Kowalsky (M13) die 3 kg Kugel und wurde mit Silber belohnt. Dem folgte ein 4. Rang im Ballwerfen mit 43,50m, bevor er in seiner Lieblingsdisziplin den Speer auf 34,50m segeln ließ und verdienter Bezirksmeister wurde. Den Doppelsieg im Speerwerfen machte sein Trainingskamerad Tobias Schwarz mit 27,62m perfekt. Bruder Maik Schwarz hatte zuvor den Ballwurf bei den zehnjährigen Jungen mit 40m gewonnen. Über Gold und Silber in den Wurfdisziplinen konnte sich auch Celine Seemann (W13) freuen. Dem Titel im Ballwurf mit 38 Metern ließ sie im Speerwerfen 27,62m folgen. Den Ärger über die um 25cm verpasste Goldmedaille hatte sie aber bald vergessen.

Zwei Bronzene hatte sie bereits an diesem Tag errungen, nun holte sich Johanna Kleiner (W12) im Ballwerfen mit 38m den Silberplatz und bewies, dass sie nicht „nur“ Laufen kann. Das tat sie ein wenig später und komplettierte ihren Medaillensatz mit dem noch fehlenden Edelmetall. Von der Spitze weg, lief sie in 2:28,24 min. über die 800 Meter zu Gold. Doch auch viele andere OSLV-Sportler zeigten ihre Lauffreude über die zwei Stadionrunden mit sehr ansprechenden Leistungen. So wiederholte Luisa Pietsch (W9 – 2:52,48 min.) mit einem spannenden Endspurt ihren Titelgewinn aus dem Winter. Jeweils Silber erliefen sich Robin Mickan (M11 – 2:35,05 min.) und Fridtjof Schade (M12 – 2:31,25 min.) sowie Bronze Jonas Noack (M9 – 2:53,18 min.). Auch die Viert- und Fünftplatzierten Florian, Jasmin, Gloria, Karim und Artur können stolz auf ihre Laufergebnisse sein, denn so mancher wurde für seinen Mut und die tolle Bestzeit noch nicht belohnt.


 

Archiv

11/2018 10/2018 09/2018 08/2018 06/2018 05/2018 04/2018 03/2018 02/2018 01/2018 12/2017 10/2017 09/2017 08/2017 07/2017 06/2017 05/2017 04/2017 03/2017 02/2017 01/2017 12/2016 11/2016 10/2016 09/2016 08/2016 07/2016 06/2016 05/2016 04/2016 03/2016 01/2016 12/2015 11/2015 10/2015 09/2015 08/2015 07/2015 06/2015 05/2015 04/2015 03/2015 02/2015 01/2015 12/2014 11/2014 10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013 09/2013 07/2013 06/2013 05/2013 04/2013 03/2013 02/2013 01/2013